Fotoprojekt Teleskopfotografie I

Der nächtliche Himmel mit all seinen Sternen und Planeten hat mich schon immer fasziniert. Es macht immer einen besonderen Eindruck auf mich, wenn man während einer klaren Nacht in den Himmel schauen und all die unendlich vielen Sterne sehen kann. Da ich nicht über entsprechende Equipment verfüge, sondern mich mit meinem iPhone und einer GoPro begnügen muss, ist es immer wieder spannend zu sehen, was trotzdem alles möglich ist, es muss nicht immer die „HighEnd-Ausrüstung“ sein.

Umso erfreulicher war es, als ich vor ein paar Tagen ein Teleskop als Leihgabe bekam. Bei dem Teleskop handelt es sich um ein Celeron Firstscope 80EQ F=900 F/11. Da ich, wie gesagt, im Umgang mit einem Teleskop noch keine Erfahrung hatte, war es natürlich spannend sehen, was für Optionen möglich waren.

Es dauerte aber nicht lange, bis ich erkennen musste, dass das Thema Fotografie mit einem Teleskop nicht sooo einfach ist. Wo ist mein Objekt, ist es scharf gestellt, wie muss die Kamera gehalten werden, jetzt bloß nicht wackeln und …. Somit waren die ersten Fotos auch nicht wirklich der „Brüller“. Aber ich war erst mal zufrieden mit dem was ich erreicht hatte.

Als nächste Herausforderung kam das Thema Kamerabefestigung, da ich festgestellt hatte, dass das „Festhalten“ über dem Okular nicht so wirklich klappt. Mit einer speziellen Kleinbildkamerahalterung war das Problem aber relativ einfach in Griff zu bekommen, so dass ich mit dem Ergebnis erst mal ganz zufrieden war.

Jetzt heißt es warten, auf die nächste sternenklaren Nacht 😉

/p>



Kategorien:Fotografie, Teleskopfotografie

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: