Antartica, Voyage of Discovery, eine Reise in die Welt des „Ewigen Eises“ III

Neko Harbour – 64°51′ S – 62°34′ W

Wir haben das antarktische Festland erreicht, Neko Harbour. Der Name stammt wohl von einem Walfangschiff, der Neko, welches hier zwischen 1911 und 1924 unterwegs war. Die kleine orange Hütte mit der aufgemalten argentinischen Fahne ist eine Notunterkunftshütte, die 1949 errichtet wurde.

Neko Harbour

Antarktis – Landung auf dem Antarktischen Kontinent auf Höhe von Neko Harbour. Die Polar-Cirkel-Boote pendeln zwischen der MS Nordnorge und dem sicheren Landungsplatz

Neko Harbour ist die Heimat von zahlreichen Eselspinguinen und Pelzrobben. Der Eselspinguin ist ein „naher“ Verwandter der Adelie- und Zügelpinguine und einer der schnellsten Schwimmer unter den Pinguinen. Seine Bauchseite ist weiß, Kopf, Kehle und Rücken sind schwarz.

Neko Harbour

Antarktis – Pelzrobben und Eselspinguine auf Neko Harbour – Antarktischer Kontinent

 

Gerlache Straße – 64°30′ S – 62°20′ W

Eis, Eis und nochmals Eis, eine Traumwelt aus Wasser und Eis. Die Eisberge werden von der Strömung durch die Gerlache Straße getrieben.

Antarktis – Die Farbe Blau
Eis hat eigentlich keine Farbe und doch erscheint uns das Eis an klaren Tagen tiefblau. Einfallendes Licht bringt die Eismoleküle in Schwingungen, die dann geheimnisvolles Streulicht aussenden, das uns blau erscheint.

Der Seeleopard lebt meist als Einzeltier. Sein graues Fell ist am Rücken sehr viel dunkler als am Bauch. Mit seinen scharfen Zähnen werden seine Opfer gepackt und getötet. Der reptilartige Kopf ist schon beeindruckend.

Kurz bevor wir Cuverville Island erreichten, hatten wir das Glück auch noch einen Buckelwal zu sehen, war zwar einiges entfernt, aber er war da.

Cuverville Island

Buckelwal in der Gerlache Straße kurz vor Cuverville Island

Cuverville Island – 64°41′ S – 62°37′ W

Cuverville Island ist nur ein winzige Insel. Sie gehört zu den meistbesuchten  Inseln in der Antarktis. Wenn man dann erst mal an Land ist, kann man Teile der dort lebenden Pinguinekolonien erkunden.

Cuverville Island

Pinguinkolonie auf Cuverville Island

 

Fortsetzung folgt……

Fotos von royusch



Kategorien:Antarktis, Reisen

Schlagwörter:,

  1. Großartige Aufnahmen! Die Pinguine sind ja süß.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: