Apfeltarte

Ola hat zu einer Apfel Challenge im August aufgerufen. Bei dieser Challenge geht es um Apfel-Bilder und Apfel-Kuchen! an der auch wir uns gerne beteiligen.

Hier also jetzt unser Beitrag zu der Apfel Challenge. Es handelt sich um eine Apfeltarte der „besonderen Art“, da sie nach dem Backen gestürzt wird, aber bitte nicht auf den Boden 🤣

Rezept:

Zutaten:

  • 4 mittelgroße Äpfel
  • Butter, je nach Bedarf
  • Zimtzucker, ein Esslöffel
  • Frischer Blätterteig (auf Packpapier eingerollt)
  • wer mag Rosinen / Rumrosinen nach belieben
  • eine runde Quiche-Form 26 cm Durchmesser

Zubereitung:

Die Quiche-Form mit Butter bestreichen (am Boden etwas mehr als am Rand) und mit Zimtzucker bestreuen. Danach die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in dünne Schnitzen schneiden. 

Den Boden der Quiche-Form mit den Apfelschnitzen belegen. Beim Belegen aufpassen, was jetzt noch unten ist, ist später oben, also schön arbeiten!!! Meine Frau verteilt dann gerne noch ein paar Rumrosinen, inklusive Sirup (je zwei Esslöffel) auf den Apfelschnitzen.

Aus dem Blätterteig einen 26 cm großen Kreis herausschneiden, damit die Äpfel bedecken und die Form gut verschließen. Der Teig kann noch mit Eigelb bestrichen werden (machen wir persönlich aber nicht). Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen. Dann ab in den vorgeheizten Backofen (170/180 Grad) und für ca. 20 Minuten backen lassen.

Nach einigen Minuten Auskühlung, die Tarte vorsichtig stürzen. Dafür legt man am Besten eine Kuchenplatte auf die Form und dreht beides zusammen um.

Guten Appetit.

Apfeltarte bevor sie mit Blätterteig abgedeckt wird
Apfeltarte nach dem Backen und Stürzen


Kategorien:Dies und Das

Schlagwörter:,

  1. Sehr lecker – Eure Tarte. Ich kann mir richtig bildlich vorstellen, wie Eis und Sahne in Verbindung mit dem Lauwarmen schmelzen.

    Gefällt 1 Person

  2. Das sieht aber lecker aus … und scheint eine Version zu sein, die auch „TeilzeitBäckerInnen“ schaffen 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. Mmmmhhhhh…… eine „Tarte tatin“!

    Gefällt 2 Personen

  4. Lecker! Wir karamelisieren die Äpfel noch, dann ist das eine Tarte Tartin. Am besten noch leicht warm und mit Vanille eis? Wie gibt es die bei euch?

    Gefällt 2 Personen

Trackbacks

  1. Apfelverwertung | Steinegarten

Schreibe eine Antwort zu polarbearfriend Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: