Rhododendron in Mutters Garten

Am Wochenende besuchte ich mal wieder meine Mutter. Es ist immer eine Freude zu sehen, wie sie ihren Garten immer noch mit ihren 87 Jahren in „Schuss“ hält. Wobei man auch dazu sagen muss, sie liebt ihren Garten und tut alles dafür, dass der schön aussieht.

So z.B. auch diese wunderschöne, ca. 5 Meter lange und an die 60 Jahre alte Rhododendron-Hecke

Meine Großmutter war immer sehr stolz darauf uns zu erzählen, dass sie, damals als Waldarbeiterin, die ersten Ableger aus dem Wald, wohl illegal 😉, mitgebracht hatte und somit den „Grundstein“ für diese Hecke gelegt hat.

Sie besteht aus drei unterschiedlichen Farben, weiß, rot und lila. Wobei weiß immer zuerst blüht und somit auch schon so gut wie verblüht ist. Dann kommt rot, was z.Zt. in voller Blüte steht und zum Schluß dann noch lila. Es ist ein Genuss davor zu stehen und die tausenden von Blüten zu sehen und sich daran zu erfreuen.

Wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche.



Kategorien:Fotografie, Natur, Pflanzen

Schlagwörter:, ,

  1. Da kann man nur neidisch werden! 😉

    Gefällt 1 Person

  2. So eine Rhododendron-Hecke habe ich noch nie gesehen! Ich bewundere schon immer Büsche.🙂
    Wunderschön und ich kann verstehen, dass sie der Stolz deiner Mutter ist!
    Viele Grüsse
    Christa

    Gefällt 1 Person

  3. Alle Achtung und Hut-ab vor der Mutter !!!

    Gefällt 2 Personen

Trackbacks

  1. Der Buchstabe „R“ als Monatsmotto für den Juni 2020 von „Antje“ – ROYUSCH-UNTERWEGS

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: