Mahd-Alm, Wanderung im Hirzerwandergebiet I

Bevor ich jetzt von unseren Wanderungen berichte, wollte ich noch ein paar Worte zur Mahd-Alm schreiben.

Die Mahd-Alm (2000m ü.d.M.) liegt im Hirzerwandergebiet bei Schenna in Südtirol am Europäischen Fernwanderweg E 5. Sie ist eine, im Familienbetrieb geführte Alm, in einer herrlichen Berglandschaft am Fuße des Hirzers, welche von Mitte Mai bis Allerheiligen im November täglich geöffnet ist. Die Küche verwendet täglich frische Milch- und Almprodukte aus eigener Herstellung, wie z.B. Milch, Butter, Eier, Fleisch, Käse. Die Speisen sind herzhaft und geschmackvoll. Eine meiner Lieblingssuppe ist die Erbsensuppe, mal mit oder auch ohne Wurst, köstlich sage ich nur. Wer Erbsensuppe mag, sollte sie auf jeden Fall probieren. Und abends nach einer Tageswanderung die angebotenen Speisen, waren immer ein positives Erlebnis, „hier kocht der Chef noch selbst“. Zur Abrundung gab es immer noch einen Enzian-Schnaps, mit dem der Tag in aller Ruhe ausklingen konnte.

Mahd-Alm, Wanderung im Hirzerwandergebiet I

Mahd-Alm

Nach einer etwas ungewohnter Nacht, ich hatte bis dato noch nie in einem Hüttenlager geschlafen, stand für heute eine Wanderung zum Grad der Pfandlspitz an.

Mahd-Alm, Wanderung im Hirzerwandergebiet I

Route für heut, hinauf zum Grad der Pfandlspitz

Wie gesagt eine Wanderung zum Grad der Pfandlspitz stand an. Für mich als ungewohnten Bergwanderer war dies schon eine Herausforderung. Vor uns lag eine Strecke von 5.9 km und 500 Höhenmeter. Also ließen wir es mal in aller Ruhe angehen. Wir soll heißen, meine Frau Yulika, Verena, Doris, ihr Mann Wolfgang und ich. Da Wolfgang und Doris erfahrene Bergwanderer sind, war sehr schnell klar wer führt 🙂

Aber erst mal wollten wir uns noch mit einem Frühstück stärken. Bei selbst gemachter Butter, Käse, Marmelade, Brot, Brötchen… war das nicht schwer. Es war köstlich, all die frisch zubereiteten Speisen, ich hätte ständig weiter essen können. Aber irgendwann musste auch mal Schluss sein, sonst wäre ich nicht mehr den Berg hochgekommen.

Mahd-Alm, Wanderung im Hirzerwandergebiet I

Ausblick am Morgen, noch war das Wetter nicht so berauschend 😦

Mahd-Alm, Wanderung im Hirzerwandergebiet I

Bergmassiv rund um die Madhd-Alm

Mahd-Alm, Wanderung im Hirzerwandergebiet I

kleiner Bach, zum Erfrischen

Der Aufstieg war beschwerlich, muss ich schon zugeben, aber die Aussicht ließ jeden Schmerz verfliegen.

Mahd-Alm, Wanderung im Hirzerwandergebiet I

Blick vom oben auf die Berge mit Mahd-Alm

Mahd-Alm, Wanderung im Hirzerwandergebiet I

was eine Aussicht

Unten wieder angekommen, ließen wir uns erst mal in die bereitstehenden Liegestühlen fallen und erholten uns von der Tour, zu mindestens ich, ich war schlapp 🙂 Aber die bereits erwähnte Erbsensuppe machte alles wieder wett, so dass noch eine kleine Nachmittagswanderung unternommen werden konnte, zur Verdauung der Suppe und zur Vorbereitung auf das Abendessen.

Fotos von royusch



Kategorien:Hirzerwandergebiet, Trentino, Südtirol, Wanderungen

Schlagwörter:, ,

  1. Immer noch herrlich, aber es wird wohl anstrengender.😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: