Splash Fotografie

Was ich schon immer mal machen wollte, mit Splash Fotografie die KĂŒche „versauen“ 😀 Da dies aber Ärger gegeben hĂ€tte, habe ich mir im Vorfeld ein sogenanntes „Foto-Zelt“ besorgt. In ihm konnte ich die Spritzer gut auffangen und es war wesentlich einfacher zu reinigen als die KĂŒche 😉

Was habe ich fĂŒr meinen Versuch verwendet:

  • NatĂŒrlich meine Kamera (Sony Alpha6000) + Objektiv, ich habe mein Zoomobjektiv 16-55mm genutzt
  • Ein stabiles Stativ
  • 2 Blitze hĂ€tten verwendet werden sollen, da ich aber z.Zt. noch keine habe, musste es auch so gehen. Und fĂŒr den ersten Versuch hat es es ganz gut geklappt.
  • Fernauslöser (ich habe bei meiner Kamera eine Zeitverzögerung von 2s eingestellt)
  • Mein Motiv, ein Weinglas gefĂŒllt mit dunkelrotem Wasser (Leitungswasser versetzt mit Aquarellfarbe)
  • und natĂŒrlich die „Störenfriede“:  „Ice Cubes“
  • Fotonachbearbeitung in einem Bildbearbeitungsprogramm; in erster Linie Freistellung, um den gewĂŒnschten Bildausschnitt zu bekommen und etwas farbliche Verbesserungen.

Und schon konnte es losgehen. Die Kamera auf ein Stativ montiert und ausgerichtet, Einstellung ĂŒberprĂŒft; Belichtung 1/3200, Blende 2,8, Brennweite 16mm und ISO 400, Bildfolgemodus: Serienaufnahme. Um das Weinglas auf die richtige Höhe zu positionieren, musste noch eine Glasschale unter das Weinglas, von der man aber nachher im Bild nichts mehr gesehen hat. Bevor der alles entscheidende Wurf kam, habe ich aber noch ein paar Probeaufnahmen gemacht, um zu sehen, ob meine Kameraeinstellungen auch das gewĂŒnschte Ergebnis brachte.

Nach ca. 10 Ice Cube test drops war es dann soweit. Finger auf den Auslöser und schon ging es los. Nach kĂŒrzester Zeit war alles vorbei und ca. 20 Bilder auf der Kamera.

Die besten, wie ich finde, möchte ich euch natĂŒrlich zeigen und wĂŒrde mich ĂŒber ein Feedback freuen. Gerne auch Anregungen zu Verbesserungen 😉

Zum VergrĂ¶ĂŸern Foto bitte anklicken !



Kategorien:Fotografie, Splash Fotografie

Schlagwörter:,

  1. Ich finde die Fotos fĂŒr den ersten Versuch echt mehr als gut! Licht ist natĂŒrlich wichtig bei solchen Aufnahmen und nicht jeder hat externe Blitze zur VerfĂŒgung, aber auch hier kann man sich helfen indem man einfach zwei billige Taschenlampen nimmt (links & rechts positioniert) die es schon im Supermarkt fĂŒr 3 Euro bekommt.
    Ev. kann man ja als Loction die Badewanne nehmen, Spritzer dann einfach mit der Brause wegspĂŒlen… *gg
    Mir gefallen deine Fotos jedenfalls!
    Liebe GrĂŒĂŸe sende,
    Britta

    GefÀllt 1 Person

  2. Wow, und so gestochen scharf. Richtig cool!

    GefÀllt 1 Person

  3. Tolle Bilder und Ergebnisse.
    Hab das ganze auch einmal ausprobiert mit einer Tomate und einer SchĂŒssel Milch -> auf Seiten meiner Frau (die zufĂ€llig gerade anrief) völliges UnverstĂ€ndnis auf meine ErklĂ€rung was ich gerade mache 😉

    GefÀllt 2 Personen

  4. Super Bilder! FĂŒr mich perfekt.

    GefÀllt 1 Person

  5. also auf welche Ideen du kommst ! Wieder fĂŒr meine Begriffe perfekt !!!! Man sieht die „Spritzer“ super und es ist fĂŒr mich keine UnschĂ€rfe zu erkennen ! Darf ich fragen wieviel nichts wurden ( Anzahl der Fotos ) ! Mich wĂŒrde das mal echt interessieren !
    VorschlÀge oder RatschlÀge habe ich keine denn habe ich noch nie gemacht und somit auch keine Erfahrungen vorhanden !!!

    GefÀllt 1 Person

    • Na ja, ich habe im Vorfeld erst mal Einzelaufnahmen gemacht, so um die 10 vielleicht um die Kameraeinstellung hin zubekommen. Dann noch mal fĂŒnf mit Serienaufnahme (schĂ€tze 20 pro Serie), bis der FINAL-Schuß kam. Wieder ca. 20 Bilder und die besten sechs habe ich dann fĂŒr meinen Beitrag genommen.

      GefÀllt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Vicuña Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefÀllt das: