Langzeitbelichtungen (2)

Meine Frau und ich hatten heute ein paar Termine in Erlangen wahrzunehmen. Und da ich nicht bei allen Terminen mit dabei sein musste, hatte ich mich entschlossen die Kamera mitzunehmen, in der Hoffnung, vielleicht das ein oder andere Motiv für meine Langzeitbelichtungsübungen zu finden.

Die Idee war, einen Platz oder Straße zu finden, in dem reger Fußgängerverkehr ist, da ich probieren wollte, diese Personen durch die Langzeitbelichtung aus dem Bild zu „verbannen“. In C-Zeiten ist das garnicht so einfach, da die Plätze, die normalerweise immer voll sind, total leer waren. Auf der einen Seite gut, aber für mich heute nicht gerade ideal. Habe dann aber doch noch eine Seitenstraße gefunden die recht starken Personenverkehr hatte.

Im ersten Bild, mit einer Belichtungszeit von 15 sec., kann man noch leicht die vorbei huschenden Personen sehen. Im zweiten Bild, mit 138 sec. ist dann absolut nichts mehr zu sehen, obwohl eine größere Anzahl an Leuten an mir vorbei sind.

In Erlangen am Hugenottenplatz, wo ich mich mit meiner Frau verabredet hatte, gibt es den Kugelbrunnen. Er wurde 1997 eingeweiht und übt auf die vorbeikommenden Passanten immer eine sehr große Anziehungskraft aus, da eine Marmorkugel – von schätzungsweise einem Meter Durchmesser – auf einem Wasserbecken schwimmt, selbst mit einem dünnen Wasserfilm umgeben ist und sich so sehr leicht drehen lässt.

Beim Vorbeischlendern hatte ich die Spiegelung der Kirche in der Kugel gesehen und dachte mir, vielleicht auch ein Foto wert. Also wieder Stativ raus, ND-Filter auf die Kamera und mich für eine Belichtungszeit von 276 sec. entschieden.

Auch mit diesem Ergebnis bin ich recht zufrieden, wobei ich mir noch nicht so ganz im Klaren bin, wann muss ich was für Filter oder zwei oder drei einsetzen. Also werden wir weiter lesen, schauen und üben 😉

Freue mich wie immer über eure Kommentare 😀😀😀

Zum Vergrößern Foto bitte anklicken !



Kategorien:Fotografie, Langzeitbelichtung, Schwarz / Weiß

Schlagwörter:,

  1. Die Ergebnisse sind doch super. Und Deine Erklärung zu Mannis Kommentar, ist ja auch die Lösung wann Du welche und wieviele Filter einsetzen musst. Wenn man die Wahl hat ist es aber besser einen starken Filter zubenutzen, als zwei mittlere.
    Ich habe auch schon ein paarmal mit langer Belichtungszeit fotografiert, wenn ich keine Menschen auf dem Bild haben wollte. Wenngleich bei Touristen funktioniert das nicht immer, die bleiben manchmal auch verdammt lange einfach so stehen um sich irgendwas anzusehen.😉

    Gefällt 1 Person

  2. sehr gut und die Kugel hat es dir definitiv angetan wenn auch diesmal eine andere Variante !
    Ich habe das mit den Langzeitbelichtungen in der Form auch noch nie probiert dass selbst Leute verschwinden. Gut habe davon schon gehört aber selbst noch nicht probiert. Wie machst du das mit der Blendenseinstellung ? die muss doch bei der Belichtungszeit fast geschlossen sein ! Ergebnisse sind aber super gut geworden

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Manni,
      der ganze Trick ist folgender: Du gehts her, ganz ohne ND-Filter, wählst deine gewünschte Blende (ich war bis dato immer mit Blende 5.6, 8 und 11 unterwegs). Bei Automatik oder Halbautomatik stellt sich die entsprechende Belichtungszeit sein. Diese Belichtungszeit wird dann mit Hilfe einer Tabelle oder einer Smartphone-App auf die Belichtungszeit mit dem entsprechenden ND-Filter hochgerechnet. Dann und erst dann schraubst du deinen ND-Filter auf die Kamera und schon gehts los. Ich hoffe, meine Erklärung war einigermaßen Verständlich. Wenn nicht dann sprich mich noch mal an.
      LG Roland

      Gefällt 1 Person

  3. Das ist aber toll, dass man dann die Leute nicht mehr sieht. Ich habe gar nicht gewusst, dass das so geht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: