Smart Garden oder Mini-Gewächshaus, Tomatenernte

Ich hatte Euch ja in meinem Beitrag „Ich habe tatsächlich was gewonnen“ vom Start meines neuen Smart Garden oder Mini-Gewächshaus berichtet.

Mittlerweile konnte ich schon Salat (in kleinen, sehr kleinen Mengen) sowie Basilikum (war herrlich in Pesto) ernten. Gestern war es dann soweit, die erste Mini-Tomate konnte geerntet werden und sie war sehr lecker 🍎😋

Fazit: die Wilden Erdbeeren sind leider alle vertrocknet, obwohl immer genügend Wasser vorhanden war. Basilikum war/ist top, wird immer noch für Pesto verwendet. Na ja, und der Salat? Da hätte ich mir eigentlich etwas Anderes vorgestellt. Laut Beschreibung hätte er viel größer (höher) werden sollen. Ok, war nicht, aber die Mini-Tomaten sind gut.

Hier nun meine ersten selbstgezüchteten Mini-Tomaten auf die ich etwas stolz bin ☺️

Indoor Garden / Smart Garden / Mini Gewächshaus / Tomatenernte



Kategorien:Dies und Das, Flora und Fauna, Fotografie

Schlagwörter:, , ,

  1. Der frühe Vogel .. fängt die leckersten Minitomaten 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Dein Minigarten war und ist erfolgreich. An Tomaten jetzt im April ist bei unseren Temperaturen nicht zu denken. Ich freue mich auf meine Erdbeeren, aber auch die brauchen noch.
    LG Andrea

    Gefällt 1 Person

  3. Ich mag auch die Mini-Tomaten. Wir kaufen aber die Setzlinge und setzen sie an die Sichtwand zum Nachbarn. Da gedeihen sie prächtig. Aus fünf Stöcken bekommen wir so über 1.000 wohlschmeckende Tomaten. Ich freu mich schon wieder über unsere Tomatenwand.

    Gefällt 1 Person

  4. Die Tomaten sehen köstlich aus und sind vor allem aus biologischem Anbau.
    Lass sie schmecken Roland.

    Gefällt 1 Person

  5. Diese Minitomaten schauen auf alle Fälle sehr appetitlich aus!

    Gefällt 2 Personen

  6. Na, das sieht ja nach einer reichen Tomatenernte aus, erstaunlich , was in so einem kleinen Ding alles gedeihen kann! Liebe Grüße Hedwig

    Gefällt 1 Person

  7. Na, das sind ja größtenteils sehr gute Nachrichten Roland und für Aufzucht in einem Mini-Gewächshaus ist die Ernte eigentlich sehr gut!
    Weiß jetzt nicht, ob wilde Erdbeeren irgendwie wie Walderdbeeren zu sehen sind. Aber nahm mir vor Jahren mal aus der Stuttgarter Gegend im Garten von Freunden einige Walderdbeerpflänzchen mit, die sich über Jahre sehr gut vermehrten und wenn auch winzig, ganz lecker schmeckten.
    Macht schon Spaß sich so manche Kräuter oder Gemüse selbst zu ziehen und zu beobachten wie sich alles entwickelt.
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen richtig schönen sonnigen Tag 🌞

    Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Lopadistory Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: