Durch die Nördliche Fränkische Schweiz, Waischenfeld – Neusig – Obernsees – Mengersdorf – Truppach – Plankenfels – Nankendorf – Waischenfeld

Wunderschöne Radtour mit abwechslungsreicher Landschaft und manche spektakuläre Talaussicht.

Durch die Nördliche Fränkische Schweiz. Die Gesamtstrecke meiner heutige Fahrradtour, die ich Euch/Ihnen zeigen möchte, ist zwischen 28 und 31 km lang (je nachdem ob man auf den Neubürg hinauf fährt oder nicht). Der Schwierigkeitsgrad würde ich als mittel einstuften, mit einem starken Anstieg zum Neubürg hinauf.

Was gibt es alles Sehenswertes auf der Tour:

  • Waischenfeld: Altstadt, Burg Waischenfeld, „Steinerner Beutel“ Wahrzeichen von Waischenfeld
  • Neubürg: Tafelberg mit toller Aussicht
  • Nankendorf: Alte Mühle
  • abwechslungsreiche Landschaft und manche spektakuläre Talaussicht

Orientierungsmöglichkeit ist das Markierungszeichen BT9, BT5, FS, zwischen Nankendorf und Gutenbiegen ohne Markierung, BU

Der Strecke verläuft von Waischenfeld – Neusig – Wohnsgehaig – Neubürg – Gollenbach – Plösen – Obernsees – Mengersdorf – Truppach – Plankenfels – Kaupersberg –  Nankendorf und zurück nach Waischenfeld.

Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang der gesamten Strecke, so z.B. Neusig, Obernsees, Mengersdorf, Truppach, Plankenfels, Nankendorf und Waischenfeld

Wegbeschreibung: Die Rundtour beginnt am Parkplatz gegenüber dem Malteser Rettungsdienst, Bischof-Nausea-Platz, wo auch genügend Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Ab hier geht es über die Wiesent, der Vorstadt entlang in die Zeubacher Straße Richtung Neusig. Mittlerweile auf dem BT9 angekommen, folgt man diesem bis man im Wald den BT5 kreuzt und sich rechts hält. Dem BT5 folgend geht es hinauf nach Wohnsgehaig und weiter zum Neubürg.

Hier gibt es eine Informationshütte mit vielen interessanten Informationen zum Neubürg. Man sagt auch, dass der Neubürg der kleinere Bruder des Ehrenbürg (Walberla) bei Kirchehrenbach ist. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, da man von oben einen wunderschönen Rundblick in die Fränkische Schweiz hat. Sollte man mit einem MTB ankommen, so besteht die Möglichkeit bis hinauf aufs Plateau zu fahren. Allen, die mit einem Trekkingrad oder ähnliches kommen, sei empfohlen, es bei der Infohütte zu parken und den kleinen Fußweg hinauf zu nehmen.

Vom Neubürg geht es über den BT5 (Gollenbach, Plösen) hinab ins Tal und bei der T-Kreuzung biegt man nach links ab. Schon bald erreicht man die St. Rupert Kapelle und Obernsees. Dem BT5 folgend kommt man durch Mengersdorf, Plankenfels und Nankendorf. Ab hier führt ein kleiner Rad-/Wanderweg entlang der Wiesent (nicht beschriftet) bis nach Gutenbiegen, wo wir auf den BU-Radweg stoßen, der uns zurück zu unserem Ausgangspunkt in Waischenfeld führt.

Ich hoffe, Euch/Ihnen wird die Tour genauso viel Freude bereiten, wie sie mir bereitet hat. Speziell die Ausblicke vom Neubürg sind ein Traum 😉

Zum Vergrößern Foto bitte anklicken!

Noch ein Hinweis: die GPS-Daten zu dieser Fahrradtour habe ich aus dem „Tourenplaner für Wanderer“ entnommen. Herausgeber dieser Webseite ist die Tourismuszentrale Fränkische Schweiz, in Ebermannstadt. Für mich, der am Rande der Fränkischen Schweiz zu Hause ist und schon unzählige Touren, sei es zu Fuß oder mit dem Fahrrad gemacht hat, sind dies wieder neue Ideen, die ich gerne aufgreife. In diesem Sinne, bis zur nächsten Fahrradtour.

Zum Schluß, wie gewohnt der Link zu meiner Fahrradtour in Komoot. 



Kategorien:Fahrradtouren, Outdoor-Aktivität

Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , ,

  1. Schöne Bilder einer traumhaften Landschaft.

    LG Balle

    Gefällt 1 Person

Trackbacks

  1. Bild der Woche 📷 – ROYUSCH-UNTERWEGS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: