Herbststurm

Vor geraumer Zeit hatte ich mir eine persönliche Herausforderung gestellt. Ich wollte mindestens 14 Tage in Serie (alter Rekord), eher einen Tag mehr, pro Tag mindestens 10.000 Schritte und 10 Stockwerke „erlaufen“.

Der eine wird jetzt sagen, kein Thema, schaffe ich spielend, der andere sagt, schaffe ich nie und der dritte sagt, könnte ich vielleicht schaffen. FĂŒr mich, der nicht mehr der JĂŒngste ist, war es schon eine gewisse Herausforderung, zu mal es ja kontinuierlich sein sollte.

Letztendlich habe ich es dann auch geschafft und konnte nach 15 Tagen laufen/wandern endlich mal wieder auf’s Rad steigen. War das herrlich!! Auf dem Rad durch die Natur und diese genießen, bis ….., ja bis die große Gewitterwolke kam.

In der Ferne konnte man schon die Blitze und den Regen kommen sehen, daher, ich mit maximaler Geschwindigkeit ab nach Hause. Leider habe ich es nicht ganz bis dorthin geschafft. 500m vor der HaustĂŒr hat es mich voll erwischt. Ich hĂ€tte mich unterstellen können, dachte aber, die „drei Tropfen“ machen nichts. Falsch gedacht, von einer zu anderen Sekunde wurden aus Tropfen ein ganzer Schwall und so bin ich dann klatschnaß zu Hause angekommen. Aber schön war es doch, wieder mal auf den Rad zu sitzen 😉

Zum VergrĂ¶ĂŸern Foto bitte anklicken !



Kategorien:Fotografie, Landschaft, Natur

Schlagwörter:, , ,

  1. Also das mit den 10.000 Schritte kenne ich auch. Leider wenn man noch berufstĂ€tig ist kaum zu schaffen. Wenn man abends um 18.00 Uhr nach Hause kommt hat man nicht unbedingt mehr die Lust 10.000 Schritte zu laufen. Am Wochenende bemĂŒhe ich mich aber schon das einzuhalten. Sieht man ja auch auf meinem Blog !!!!
    Vom Prinzip her finde ich es aber toll und man sollte ja wirklich was tun !!!!

    GefÀllt 1 Person

  2. Mein Ziel ist es, sich tĂ€glich mindestens eine Stunde zu bewegen, entweder zu Fuß oder auf dem Rad. Meist schaffe ich das und es bekommt mir gut.

    GefÀllt 1 Person

  3. Ja, ja, das kenn ich. Meistens erwischt es einen aber nicht „erst“ 500 m vor der HaustĂŒr, sondern genau in der Mitte der Tour. Da ich ja immer das Positive suche, ist es wahrscheinlich deshalb, dass wir unsere zerschundenen Gehirne nicht anstrengen mĂŒssen „Fahr ich weiter oder dreh ich um?“. Aber erst wenn Du am Fahrrad merkst, dass dir das Wasser aus den Schuhen lĂ€uft, ist es dir egal…. 😉.
    10000 Schritte sind aus meiner Sicht ganz schön ordentlich, zumal unsere Fittnessuhren – Firma (G****N) mit den Schritten geizt, bzw recht genau zĂ€hlt. Tolle Leistung! Viel Spass beim radeln, fĂŒr mich ist das doch schöner wie laufen ….

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefÀllt das: