Langzeitbelichtungen (3)

Da meine ND-Filter jetzt ja Dauergast in meinem Fotorucksack sind, habe ich in der letzten Zeit immer mal wieder eine Aufnahme gemacht, so auch heute. Wenn ich eines bei der Langzeitbelichtung gelernt habe, dann ist es die „Entschleunigung“. Bis alles aufgebaut ist, der richtige Filter gewählt und dann die relativ lange Belichtungszeit, kann schon ein bißchen dauern 😉 Aber das Ergebnis ist es wert!!!

Hier mal ein paar Aufnahmen und zum Vergrößern Foto bitte anklicken !

Freue mich wie immer über eure Kommentare 😀😀😀



Kategorien:Fotografie, Langzeitbelichtung, Schwarz / Weiß

Schlagwörter:,

  1. Ich finde die Bilder auch sehr schön, gerade die Landschaftsaufnahmen in S/W machen was her. Aber den typischen „Langzeiteffekt“ kann ich auch nicht erkennen. Interessant wäre ja auch eine Gegenüberstellung mit dem gleichen Motiv bei normaler Belichtungszeit ohne Filter.

    Gefällt 2 Personen

  2. Hmmm… Ich muss Manni zustimmen. ;o)
    Es liegt wohl eher an der Motiv-Auswahl. Für Langzeitbelichtungen sollte sich irgendetwas im Bild bewegen. Autos, Windkraftrad, Wasser oder ein Kornfeld im Sturm kann auch interessant sein. Ich finde es aber echt klasse das du dran bleibst und so deine eigenen Erfahrungen machst!
    Ansonsten finde ich die Fotos klasse…
    Lieben Gruß sende,
    Britta

    Gefällt 2 Personen

  3. Hallo ! Ich bin ehrlich und kann auf Bild 2 + 3 kein Langzeiteffekt erkennen. Sehr interessant ist für mich Bild 1 + 4 + 5. !“ Genau das wollte ich machen wo es dann geregnet hat. Problem ist nur die Wolken bewegen sich meiner Meinung nach zuwenig. Da fehlt der notwendige Wind ! Die Ansätze sind aber schon ganz gut.
    Wenn du länger belichtet hättest wäre es wieder zu hell . Sehr gut dass du aber dran bleibst an der Sache

    Gefällt 1 Person

    • Danke für deine Ehrlichkeit!!!
      Bei Bild 2+3 konnte man trotz einer Belichtungszeit von 83 sec keine wirkliche Wolkenbewegung sehen. Da sie mir aber vor allem auch wegen der Fachwerkhäuser zu gut gefallen haben, habe ich sie in meinem Langzeit-Katalog drin gelassen.
      Das mit der Belichtungszeit ist so eine Sache. Stimmt schon, dass sich die Wolken recht langsam bewegt haben, nur meine nächste Filteroption wären nach 138 sec gleich mehr als 18 min gewesen und dass war mir einfach zu viel. Aber auch das werde ich noch mal testen. Man muss nur aufpassen, sonst sieht man gar keine Wolken mehr, sondern nur noch einen Wolkenschimmer über den gesamten Himmel.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: