Weltkulturerbestadt Regensburg

Heute ist Weltkulturerbetag, was mich zu der Idee brachte mal wieder einen Beitrag dazu zu schreiben.

Als Gesamtensemble sind die Altstädte von Bamberg und Regensburg als Weltkulturerbe in Bayern anerkannt. In den Gassen und Gebäuden der beiden Städte kann man tief ins Mittelalter eintauchen.

Da ich ja schon zahlreiche Beiträge zu Bamberg geschrieben habe, heute mal etwas zu Regensburg.

DIE REGENSBURGER ALTSTADT IST DIE EINZIGE ERHALTENE MITTELALTERLICHE GROSSSTADT DEUTSCHLAND

Der Zusammenhang von öffentlichen Gebäuden, bürgerlichen Wohnbauten, Handwerkerhäusern und den bedeutenden Anlagen der Kirchen, Klöster und Stifte liefert ein authentisches Bild des andernorts in Deutschland untergegangenen baulichen Rahmens mittelalterlicher Stadtkultur. In der reichhaltigen Bausubstanz Regensburgs finden sich im gesamten Stadtgebiet über 1.500 Einzeldenkmäler aus vielen Jahrhunderten. Fast 1.000 von ihnen gehören zum Gesamt-Ensemble „Altstadt Regensburg mit Stadtamhof“. Quelle Bayern.by

Wir waren damals (2013) auf dem Rückweg von Bad Grießbach nach Hause und machten eine Stop in Regensburg, da uns ein ehemaliger Kollege einlud, uns seine Heimatstadt zu zeigen. So schlenderten wir gemeinsam durch die enge Gassen, an zahlreichen mittelalterlichen Häuser vorbei und natürlich auch über weite Plätze, die zum Verweilen einluden und dies immer mit den entsprechenden Geschichten zu dieser zweitausend Jahre alten Stadt. Es war ein Rundgang der unter anderem zum Dom, zur Steinernen Brücke und zum Alten Rathaus führte.

Leider habe ich nicht mehr all so viele Bilder, aber die paar die ich noch gefunden habe, möchte ich euch wenigstens zeigen. Vielleicht als Anregung auch mal Regensburg zu besuchen.

Das berühmte Goliathhaus mit einem Gemälde vom Kampf Davids gegen Goliath gilt als eines der Wahrzeichen Regensburgs

Goliathhaus

Der Salzstadel (auf dem Bild rechts) steht unmittelbar östlich der Steinernen Brücke und zeugt noch heute vom regen Salzhandel vergangener Zeiten.

Salzstadel mit Stadttor zur Steinerner Brücke

Der Regensburger Dom St. Peter zählt wohl zu den bedeutendsten Leistungen der Gotik in Bayern.

Dom St. Peter

St. Emmeram wurde während der karolingischen Zeit im 8. Jahrhundert erbaut und im 18. Jahrhundert durch die Gebrüder Asam barockisiert.

Basilika Sankt Emmeran
Blick über die Donau zur Regensburger Altstadt

Zum Vergrößern Foto bitte anklicken !



Kategorien:Fotografie, Outdoor-Aktivität, Wanderungen

Schlagwörter:,

  1. Regensburg klar kennt man aber selber war ich noch nie dort !

    Gefällt 1 Person

  2. Wunderschöne Bilder, Roland!

    Gefällt 1 Person

  3. Wieder ein toller interessanter Beitrag mit schönen Fotos von Dir.
    Viele Grüße aus der Weltkulturerbestadt Stralsund.

    Gefällt 1 Person

  4. Schoene Bilder. Regensburg habe ich meiner Frau schon lange zeigen wollen, hat aber leider bisher nicht geklappt.

    Gefällt 1 Person

  5. Danke für den Beitrag. Passt genau – wir hatten gerade spontan geplant morgen einen Tagesausflug nach Regensburg zu machen. 😊

    Gefällt 1 Person

  6. Eine tolle Stadt mit herrlichen Biergärten
    LG Andrea

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Bilder aus Strom Photography - bilderausstrom.com Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: