Colorado, USA, Erlebnisse im „Jahrhundert Staat“ (Centennial State) I

Donnerstägliche Retrospektive: Colorado, USA, Erlebnisse im „Jahrhundert-Staat“ ( Centennial State) I

Dieser Beitrag wurde ursprünglich 2017 veröffentlich. Im Nachtrag an unsere Reise durch Colorado und Utah in 2015.

Anreise nach Denver, CO, USA. Unsere Reise war schon seit langem geplant und heute ging es endlich los. Wir hatten einen Direktflug von Nürnberg über Frankfurt / M nach Denver, Colorado. Was die Anreise nicht so anstrengend machte.

Anreise nach Denver, CO, USA
Colorado Airport
Anreise nach Denver, CO, USA
Unsere grob geplante Reiseroute sollte uns von Denver über Buena Vista, Gunnison, Grand Junction, Moab, Four Corners Monument, Cortez, Antonito, Aspen, Boulder und Trail Ridge Road wieder zurück nach Denver führen.

Von Denver nach Central City. Heute war der Tag, der Fahrzeugübernahme. Wir hatten uns diesmal für einen C19 von Cruise America entschieden, da wir auf unseren vorherigen Reisen bereits ein C21 und C25 ausprobiert hatten. Jetzt sollte es mal was kleines sein, zu mal wir ja nur zu zweit unterwegs waren.

Die Übernahme erfolgte mit einer Gelassenheit und Freundlichkeit, wie ich sie bis dato noch nicht erlebt hatte. Ein weiterer positiver Punkt, der erwähnenswert ist, ist die Möglichkeit vor Ort die Koffer auszupacken und sie dort zu lassen. Somit hat man nicht das Problem, die leeren Koffer während der Reise mitzuschleppen. Also „Daumen hoch“ für die Anmietstation Cruise America – Denver, 8950 Federal Blvd., Federal Heights, Colorado, 80260.

Wie üblich folgt an solch einem Tag erst mal einkaufen. Also raus aus Denver Richtung Central City und den nächsten Walmart suchen. Hier in 952 Swede Gulch Rd, Evergreen, CO 80439, USA wurden wir dann auch fündig. Da wir ja wussten, was wir brauchten, wäre es kein Problem gewesen, mal schnell rein zu hüpfen, die nötigen Sachen zu kaufen und dann wieder raus. Aber jeder der schon mal bei Walmart einkaufen war, kennt das „lass uns doch da noch mal schauen und sollen wir das nicht auch noch mitnehmen…..“. Aber nach einer geschätzten Ewigkeit hatten wir es dann doch noch geschafft. Jetzt hieß es einpacken und weiter zum Campground.

Für unsere erste Übernachtung hatten wir uns den RV-Campground in Central City ausgesucht. Von unserem Walmart bis dorthin war es nur noch ein Katzensprung und wir hatten auch noch Glück einen wunderschönen Stellplatz zu bekommen.

Leider war das Wetter an diesem Abend nicht mehr so schön, aber fürs Einräumen des Eingekauften und einem kleinen Snack, war es ok. Wir wollten ja am nächsten morgen früh raus, da wir einiges an Kilometer vor uns hatten.

Eins möchte ich noch erwähnen, da der eine oder andere vielleicht anderer Meinung ist, wir lieben das Autofahren und die Landschaft zu genießen, soll heißen, uns macht es nichts aus auch mal 300 – 400 km zu fahren 😉

Von Denver nach Central City
Blick auf Central City
Von Denver nach Central City
kleiner Snack
Von Denver nach Central City
unser zu Hause für die nächsten Wochen

Fortsetzung folgt ….



Kategorien:Colorado, Nordamerika, Reisen, USA

Schlagwörter:, , , , ,

  1. Lieber Roland,
    auf der Tour waren dann wieder einige Ecken dabei, die auch mir bekannt sind. Lange waren wir nicht mehr in Colorado. Eir sollten mal wieder hin, insbesondere weil Marys Cousine in Buena Vista – durch das Du ja auch gekommen bis – ein Haus hat.
    Ich freue mich schon auf Deine weiteren Berichte.
    Uebrigens: auch wenn Mary und ich nur zu zwseit waren, ein 19-Fuss Wohnmobil wollten wir nicht. Fuer unsere bisher erste – und wohl auch letzte – Wohnmobilreise war ein 25-Fuss WoMo schon passend.
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Gefällt 1 Person

  2. Dein Satz „da kommt noch einiges“ bei Manni freut mich sehr. Ich bin schon gespannt und neugierig.
    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt 1 Person

  3. Ein Traum eure Reise 2017 und der kleine Womo sieht richtig gut aus. Habt ihr USA wieder in Planung?
    LG Andrea

    Gefällt 1 Person

  4. Ich wünshe Ihen gute Reise 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. der Flughafen sieht ja richtig cool aus ! Gut 300-400 km am Tag geht ja noch ! Wenn man dies auf die möglichen Stunden aufteilt kann man das schon machen.
    Bin gespannt ob da noch was kommt !! LG Manni

    Gefällt 1 Person

  6. Ist der Hund in der WoMoTür echt ??

    Gefällt 1 Person

  7. Walmart hat absoluten Suchtfaktor, das kann ich bestätigen. Bei meinen Florida-Reisen bin ich auch stets mit dem Vorsatz „Nur mal schnell rein hüpfen und a Brotzeit besorgen“ in einen solchen Laden gegangen – und Stunden später erst wieder zum Vorschein gekommen. 😀

    Gefällt 1 Person

  8. Alleine schon der Airport von Colorado kommt hier richtig schön und mit diesen irgendwie schützenden Sonnensegeln bzw – dächern einladend rüber, lieber Roland!
    Auch für uns war es nie ein Problem längere Touren mit viel Freude auf Neues, auch mal abenteuerlich mit dem Auto zu fahren und mit eurem WoMo ward ihr ja unterwegs bestens versorgt.
    Fängt ja schon mal gut an und macht neugierig auf mehr! 😊
    Liebe Grüße und hab noch einen richtig schönen Tag, endlich wieder mal bei etwas mehr Sonne! 🌞

    Gefällt 2 Personen

  9. Die Bilder waren sehr ansprechen und ich habe nich unterhalten gefühlt. Die erzählweise darüber jsbe ich mich ganz besonders gefreut.

    Gr

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: