Äkäslompolo / Lappland; Tag 7, Polarlichter (Aurora borealis)

Auch die schönste Zeit geht einmal zu Ende, so auch unser Urlaub hier im hohen Norden Finnlands, in Lappland, genauer gesagt in Äkäslompolo. Angekommen sind wir bei bedecktem Himmel mit Schneeschauern, abreisen werden wir wieder bei bedecktem Himmel mit Schneeschauern. Aber zwischendrin hatten wir super, tolle, sonnige Tage, zwar mit Temperaturen von bis zu -24°C (teilweise gefühlte -30°C), aber mit entsprechender Kleidung überhaupt kein Problem.

Gestern Abend durften wir zum Abschied noch mal die Faszination „Polarlichter“ erleben. Ein Traum, wobei man dazu sagen muss, erst durch die Fotokamera kamen die Eindrücke so richtig zur Geltung, da die Wahrnehmung von Polarlichtern individuell vom Auge abhängt. In ihm wird nämlich das Licht von Photorezeptoren, den Stäbchen und Zapfen absorbiert und im Hirn weiterverarbeitet. Die Stäbchen sind für die Wahrnehmung im Dämmerlicht und im Dunkeln wichtig, die Zapfen reagieren auf verschiedene Wellenlängen, also Farbbereich. Damit wird auch klar, dass manche Menschen eine schlechtere Farbwahrnehmung im Dunkeln haben und andere nicht. Die Kamera hingegen hat dies nicht und bei einer langen Belichtungszeit (bei mir waren es durchschnittlich 13-15 sek.) ist das Bild hell. Daher also auch die beeindruckenden Polarlichterfarben. 

Zum Vergrößern Foto bitte anklicken !

Jetzt sitze ich hier, schreibe meinen Beitrag und schaue hinaus in die verschneite Landschaft und lasse den Urlaub noch mal revue passieren; er war sehr schön, gerne würde ich noch mal zurück kommen 😉

 



Kategorien:Europa, Fotografie, Landschaft, Lappland, Natur, Reisen

Schlagwörter:, , ,

  1. Wirklich ganz tolle Fotos von Deiner Reise. Kann ich verstehen, dass dieser Urlaub ein unvergleichliches Erlebnis für Dich war.

    Gefällt 1 Person

  2. Also ich finde das Bild mit eurer Unterkunft am besten. Das ist einfach perfekt !!!
    toll das du die Nordlichter so erleben konntest und da wäre auch ich ( bin sehr verfroren ) für die Hütte gegangen. Sowas muss man einfach fotografisch festhalten zumal man keine Chance hat sowas auch bei uns mal zu erleben. Überhaupt ist so eine Reise mit keiner anderen zu vergleichen und es hat doch alles gepasst ! Toller Beitrag mit eindrucksvollen Fotos !!! VG Manni

    Gefällt 1 Person

  3. Vielen Dank für die Berichte und schönen Fotos. Gute Heimreise, Uwe

    Gefällt 1 Person

  4. Fantastisch!!! Deine genialen Bilder wecken die Sehnsucht nach dem hohen Norden bei mir 😎👍👏

    Gefällt 2 Personen

  5. Hammerfotos ! .👍👍👍👍. Das muss wirklich ein beeindruckendes und ehrfurchtsvolles Erlebnis sein.
    Gute Heimreise!

    Gefällt 1 Person

  6. Wow. Großes Kino. Vor allem mit der Hütte eine tolle Stimmung!

    Gefällt 2 Personen

  7. Danke für deine wunderschönen Fotos. Unser Urlaub in Luosto war auch einzigartig schön. Leider hatte ich damals keine geeignete Kamera, aber ein paar Schnappschüsse hat es gereicht, nur das Nordlicht konnte ich nicht richtig ablichten.
    Ein denkwürdiges Erlebnis hatten wir allerdings bei der Anreise https://wanderlustig2019.wordpress.com/2019/02/03/flugreisepech-wo-bleibt-mein-koffer/

    Gefällt 1 Person

Trackbacks

  1. Fotoprojekt – „Nachtfotografie“ – ROYUSCH-UNTERWEGS

Schreibe eine Antwort zu Bilder aus Strom Photography - bilderausstrom.com Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: