Arizona, USA, eine Reise durch berühmte Wüsten- und Canyonlandschaften II

Donnerstägliche Retrospektive: Arizona, USA, eine Reise durch berühmte Wüsten- und Canyonlandschaften II

Dieser Beitrag wurde ursprünglich 2018 veröffentlich. Im Nachtrag an unsere zweite Wohnmobilreise in 2009 durch Arizona.

Nachdem wir die Nacht auf einem wunderschönen Campground (Cottonwood RV Park) in Bluff, Utah verbracht hatten, sollte unser heutiges Etappenziel Monument Valley sein. Doch zuvor wollten wir nach einen Abstecher zum Goosenecks State Park und dem Natural Bridges National Monument machen.

Der Goosenecks State Park liegt im Südosten von Utah und ist nicht weit entfernt vom „Mexican Hat“ und dem Monument Valley. Vom Aussichtspunkt kann man einen Blick zu dem, in der Tiefe fließenden, San Juan River werfen. Das interessante dabei ist, das der Fluß auf einer Länge von ca. 8 km sich so oft windet, dass er dabei gerade mal eine Strecke von 1,6 km zurück legt.

Bevor wir uns die steinernen Brücken des Natural Bridges National Monument anschauen konnten, mussten wir erst mal aus dem „Valley of Gods“ hoch zum Colorado Plateau. Nach oben war es noch relativ einfach, aber 300 m Höhenunterschied auf engsten Straßen und ohne Seitenschutz nach unten, sagen wir mal so, nach dem wir unten waren brauchte ich erst mal eine Pause. Aber es war schon beeindruckend.

Das Natural Bridges National Monument liegt am östlichen Rand des Colorado-Plateaus. Die drei natürlichen Steinbrücken (Sipapu, Kachina und Owachomo) wurden im Laufe von Millionen von Jahren von Springfluten herausgearbeitet. Anasazi-Indianer nutzen bis vor ca. 700 Jahren die oberen Felsgänge im Canyon zur Besiedlung. Reste davon kann man während eine Wanderung durch den Canyon sehen.

Es wurde langsam Zeit, dass wir unseren Campground (Goulding’s Campground) im Oljato-Monument Valley erreichten. Aber die Landschaft war so beeindruckend, dass wir mehr Pausen einlegten, als eigentlich vorgesehen waren. So z.B. beim „Mexican Hat“. Der Ort Mexican Hat hat seinen Namen von einer Felsformation, die wie ein mexikanischer Sombrero aussieht.

Das Monument Valley liegt innerhalb der Navajo-Nation-Reservation im Norden von Arizona und wird von den Navajo verwaltet. Es ist bekannt durch seine Tafelberge und diente bereits vielfach als Kulisse für Dreharbeiten.

An dieser Stelle würde ich nicht mehr schreiben wollen, sondern auf das Internet verweisen. Dort gibt es zahlreiche ausführliche Beschreibungen zu Geographie und Geologie, Geschichte und Tradition, Film und Fernsehen, und Tourismus. Ich bin der Meinung, dass, wenn sich jemand genauer dafür interessiert, dann sollte er diese umfangreiche Beschreibungen lesen und nicht nur die drei, vier Sätze die ich geschrieben hätte, dafür ist mir das Monument Valley zu interessant.  Monument Valley

Für mich war es ein Erlebnis, das ich sicherlich nicht so schnell vergessen werde.

Fortsetzung folgt ….



Kategorien:Arizona, Fotografie, Landschaftsfotografie, Nordamerika, Reisen, USA

Schlagwörter:, , , , , , , , ,

  1. Gigantisch diese Landschaften und unglaublich wunderschön
    LG Andrea

    Gefällt 1 Person

  2. Der Wilde Westen lebt 😉 Das und ähnliches ging mir beim Betrachten deiner Bilder durch den Kopf. Die Landschaften sind irgendwie ein Klassiker, wenn man an dieses Eck der Welt so denkt. Ich glaube aber, dass sie die Wirklichkeit kaum wiedergeben, da die Perspektive fehlt. Als ich das erste Mal am Fish River Canyon in Namibia stand, war ich einfach nur überwältigt. Egal, wie viele Aufnahmen man im Vorfeld gesehen hat, das in echt zu sehen war trotzdem nochmal was einmaliges.

    Liebe Grüße
    Kasia

    Gefällt 1 Person

  3. These places are absolutely one of the most iconic on earth !

    Gefällt 1 Person

  4. Tolle Bilder einer beeindruckenden Landschaft!

    Gefällt 1 Person

  5. Grandiose Fotos von eine futuristischen Landschaft .. da hättei ch auch dauernd Ausblick-/Fotopausen machen müssen 😉

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo Roland,
    wie hat Manni oben geschrieben? „Hammerfotos“. Dem kann ich mich nur anschließen. Vielen Dank für’s Mitnehmen auf eure tolle Tour. Danke dir für die Mühe, die du dir mit der Zusammenfassung eurer Erlebnisse für uns, machst. Ich bin gerne weiter mit dabei.
    Liebe Grüße
    Harald

    Gefällt 2 Personen

  7. Hallo Roland, faszinierende Fotos und ein beeindruckender Reisebericht. Liebe Grüße Wolfgang

    Gefällt 1 Person

  8. Wow! Dein Reisebericht ist höchst beeindruckend in Wort und Bild!

    Gefällt 1 Person

  9. Ja, definitiv eine wahnsinnig spannende Gegend. Und MV ist einfach atemberaubend.

    Gefällt 1 Person

  10. Würde ich auch nicht vergessen! Hammer Fotos und ja der wo sich dafür interessiert wird im Internet sicherlich fündig
    Top Landschaft keine Frage 👍👍👍

    Gefällt 1 Person

  11. Ist schon fantastisch zu sehen, wie sich die Natur ihren eigenen Wege, wie z. B. auf dem tollen Foto vom San Juan River sucht und diese beeindruckenden Kunstwerke wie den „Mexican Hat“ erschafft!
    Ganz tolle Bilder, Eindrücke wieder von eurer sehr interessanten Reise, Roland und danke fürs auch wieder teilen mit uns!😊
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu coffeenewstom Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: