Fotoprojekt 2022 (Mai); Wanderungen und Fahrradtouren

Mit meinem diesjährigen Fotoprojekt, möchte ich euch animieren mal wieder in die Natur zu gehen / fahren und diese zu genießen.

Ich weiß, viele von euch sind regelmäßig unterwegs, in der Heimat oder auch im Urlaub. Daher habe ich mir überlegt, für das Jahr 2022 mein Fotoprojekt „Wanderungen und Fahrradtouren“ zu widmen.

Da ich in der Fränkischen Schweiz, bzw. am Rand der Fränkischen Schweiz wohne, werden sich meine Beiträge in erster Linie auf dortige Touren beziehen. Sollte man natürlich wieder mal Urlaub in anderen Regionen machen können, dann sicherlich auch von dort.

Bei diesen Wanderungen / Radtouren, soll es nicht darum gehen, wer hat die längste Strecke oder wer die meisten Höhenmeter, sondern einfach nur um eine Tour mit schönen Bildern, so dass, sollten mal andere in die Region kommen, diese vielleicht für eine eigene Tour nutzen können.

Bei diesem Projekt soll es auch nicht nur um ein Bild gehen, sondern ihr könnt so viele benutzen, wie ihr möchtet. Einzige Bedingung/Wunsch ist, dass ihr eine Karte mit der Strecke in eurem Beitrag mit veröffentlich, so dass man sehen kann, wie euer Routenverlauf war. Dabei ist es egal, ob ihr eine Google-Karte nehmt oder eine Karte aus einem anderen Outdoorprogram oder aus sonst einem Program. Gerne könnt ihr natürlich auch eine händische Zeichnung mit beifügen, Hauptsache man kann erkennen, wo es lang geht.

Und hier geht es jetzt los, meine Wanderung für den Mai 2022 unter dem Titel: „Wanderung Druidenrunde von Muggendorf aus“

Start und Ziel der Druidenrunde ist Muggendorf. Erstmalig um 1248/49 urkundlich erwähnt, als es zur Burg Neideck kam. Muggendorf und Streitberg sind die beiden ältesten Luftkurorte in der Fränkischen Schweiz und bilden mit weiteren Ortsteilen den Markt Wiesenttal,

An der Wiesentpromenade am „Brückla“ in Muggendorf geht’s los -zunächst auf dem Leo-Jobst-Weg (Rot-Kreuz) der Eisenbahnstrecke (seit 1980 befährt die Dampfbahn Fränkische Schweiz die Strecke als Museumsbahn) entlang Richtung Behringersmühle. Nach ca. zwei Kilometer und nach einer weiteren Fußgänger-Holzbrücke verlässt die Route das Tal und steigt nach Wohlmannsgesees ziemlich steil hinauf.

An der Straße in Wohlmannsgesees beginnt der Grün-Kreuz-Weg, der zum Druidenhain führt. Vorbei an den mystischen Felsbrocken geht es im Wald weiter nach oben, bis sich der Blick auf den Golfplatz Kanndorf öffnet.

Auf dem Weg kann man in den Ort gehen – oder aber die Straße queren und einen „Dreieck-Schlenker“ durch den Wald machen, um sich einige Asphaltmeter zu ersparen. Am Ortsrand von Kanndorf zweigt der Weg wieder auf den Wanderweg ab Richtung Birkenreuth. Nach Passieren des Waldes sieht man Birkenreuth mit dem markanten Turm des Brunnens.

Dem Grün-Kreuz weiter folgen. Ein weiteres Waldstück, links und rechts, und es geht bergab zur Straße nach Trainmeusel, welches durchquert wird. Von der Dorfmitte geht es talwärts, am unteren Ortsrand wieder nach rechts abbiegen auf ein kleines Teersträßchen. Bevor der Weg (ca. 100 m) am Waldrand leicht bergab führt, sollte man sich an der Bank „Vogel’s Ruh“ eine Pause gönnen und den Ausblick zur Burg Neideck und der Umgebung genießen.

Vor dem Abstieg mit vielen Stufen bietet der Aussichtsfelsen „Frauenstein“ noch einen fantastischen Blick auf Muggendorf.

Zum Vergrößern Foto bitte anklicken!



Kategorien:Fotoprojekt 2022, Outdoor-Aktivität, Wanderungen

Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , ,

  1. Hallo Roland,
    Das mit den Wanderungen und Radtouren ist eine tolle Idee.
    Hier mein Beitrag
    https://sailingescape.blog/2022/05/04/marie-galante-wandern-zwischen-traumstranden-und-zuckerrohrfeldern/

    Liebe Grüße Annemarie

    Gefällt 1 Person

  2. Ein Druidenhain – das ist schon sehr interessant! Danke fürs Mitnehmen auf deine schöne Wanderung.
    Hab einen feinen Sonntag, lieber Roland!

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Roland, wunderbare Fotos, wie schon doch unsere Heimat ist. Liebe Grüße und schönen Sonntag. Wolfgang

    Gefällt 1 Person

  4. Den Druidenhain fand ich als Kind schon großartig. Da muss ich auch dringend mal wieder hin.

    Gefällt 1 Person

  5. Der Druidenhain ist etwas für mich. 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Vielen Dank das wir auch geniesen könten von diese schöne Wanderung.

    Gefällt 1 Person

Trackbacks

  1. Marie-Galante: Wandern zwischen Traumstränden und Zuckerrohrfeldern – Sailing-escape
  2. Premiumweg Leitzachtaler Bergblicke in Fischbachau – Wanderlustig
  3. Die Isar-Wanderung – Tag 8 | Meckereien & Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: