Südliche Fränkische Schweiz – Tour, Igensdorf – Hiltpoltstein – Thuisbrunn – Gräfenberg – Igensdorf

Nachdem ich in den letzten Tagen den Norden und die Mitte der Fränkischen Schweiz „beradelt“ habe, war für heute der südliche Teil geplant. Der Rundkurs führte durch die Kirschgärten der Region, zumeist auf asphaltierten bzw. gut geschotterten Wegen. Die reizvolle Landschaft des Großenoher Tals, Thuisbrunn und Haidhof spiegeln die Facetten der Fränkischen Schweiz wieder. Nach Teils kräftigen Anstiegen wird man mit längeren Etappen auf gleichbleibendem Höhenniveau belohnt. Verwöhnen Sie sich und genießen Sie auf der Strecke die Biere der Brauerei-Gasthöfe des 5-Seidle-Steigs und die fränkische Gaumengenüsse in den zahlreichen Gaststätten und Restaurants.

Südliche Fränkische Schweiz – Tour. Die Gesamtstrecke meiner heutige Fahrradtour, die ich Euch/Ihnen zeigen möchte, ist ca. 35 km lang. Der Schwierigkeitsgrad würde ich als mittel einstuften mit teils kräftigen Anstiegen.

Was gibt es alles Sehenswertes auf der Tour:

  • Hiltpoltstein: Burg, Kirche, Torhaus
  • Großenohe: idyllisches Tal
  • Kasberg: Kunigundenlinde
  • Gräfenberg: historische Altstadt
  • Weißenohe: Kloster, Brauerei, Lillachquelle und Sinterterrassen

Der Strecke verläuft von Igensdorf, Dorfhaus, Lilling, Wölfersdorf, Görbitz, Hiltpoltstein, Großenohe, Höfles, Hohenschwärz, Thuisbrunn, Haidhof, Kasberg, Guttenberg, Gräfenberg, Weißenohe zurück nach Igensdorf.

Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang der gesamten Strecke, so z.B. in Haidhof, Gräfenberg, Wölfersdorf, Hiltpoltstein, Hohenschwärz, Thuisbrunn, Weißenohe.

Wegbeschreibung: Start und Ziel ist Peter’s Rad-Stadl bzw. Bahnhof Igensdorf. Es gibt aber auch ausreichende Parkmöglichkeiten entlang der Straße von oder nach Dachstadt. Nach Überquerung der B2 in die Lohestraße geht es rechts in die Eckentaler Straße. Die Strecke führt Sie den Berg hinauf bis zum dritten Abzweig nach links. Sie fahren zuerst unterhalb des Waldes der Igensdorfer Hainburg, dann durch ein Waldstück in Richtung Dorfhaus/Weißenohe. Rechts der Lillach geht es jetzt den Berg hoch Richtung Lilling. An der Kreuzung links und gleich wieder rechts auf den Erlangen-Pegnitztal-Radweg Richtung Wölfersdorf. In Görbitz links Richtung Hiltpoltstein. Hier treffen Sie wieder auf die B2, der Sie bis zum Abzweig nach Schoßaritz folgen. Entlang der FO33 links Richtung Großenohe. Hier wäre eine Anschlussmöglichkeit zur Tour Wiesent- und Trubachtal-Tour. Am Ende des Tals biegen Sie rechts ab, Richtung Höfles. Queren Sie die Staatsstraße 2291 mit Ziel Hohenschwärz.

Am Pferdehof geht es rechts weiter, an der größeren Kreuzung halten Sie sich links in Richtung Thuisbrunn. Folgen Sie der Ausschilderung nach Egloffstein. Kurz vor der höchsten Stelle geht ein Feldweg weiter Richtung Schlossberg von Haid. Überqueren Sie die FO36 und folgen dem Weg nach Kasberg und weiter nach Guttenburg. In Guttenburg angekommen, können Sie gemütlich nach Gräfenberg fahren. Am Bahnhof halten Sie sich rechts der Gleise nach Igensdorf zum Ausgangspunkt zurück.

Persönliche Information (Stand 05.07.2019): Die Wald- und Flurwege auf meiner Tour würde ich als teilweise reparaturbedürftig einstufen. An der ein oder anderen Stelle hätte ich mir ein MTB gewünscht. Aber im Großen und Ganzen lassen sie sich gut befahren (ich persönlich fahre ein E-Trekking-Rad).
In Hiltpoltstein (Ausgang Richtung Schossaritz) wird die Durchgangsstraße komplett erneuert. Hier könnte es zu Problemen kommen. Mich hat der freundliche Baggerfahrer durchgewunken, nachdem ich gewartet hatte, bis er den LKW beladen hatte.

Trotz aller Umstände hoffe ich, Euch/Ihnen wird die Tour genauso viel Freude bereiten, wie sie mir bereitet hat. Die südliche Fränkische Schweiz mit ihren schönen Landschaften und Facetten, trotz teils kräftigen Anstiegen, ein Genuss für alle Radler und auch Wanderer.

Zum Vergrößern Foto bitte anklicken!

Noch ein Hinweis: die Informationen zu dieser Fahrradtour habe ich aus der Broschüre „Radfahrtouren“, 11 Rund- und Zielwege zwischen 29 und 106 Kilometer mit Verleih- und Servicestationen entnommen. Herausgeber dieser Broschüre ist die Tourismuszentrale Fränkische Schweiz, in Ebermannstadt. Für mich, der am Rande der Fränkischen Schweiz zu Hause ist und schon unzählige Touren, sei es zu Fuß oder mit dem Fahrrad gemacht hat, sind dies wieder neue Ideen, die ich gerne aufgreife. In diesem Sinne, bis zur nächsten Fahrradtour.

Zum Schluß, wie gewohnt der Link zu meiner Fahrradtour in Komoot.



Kategorien:Architektur, Fahrradtouren, Fotografie, Landschaft, Natur, Outdoor-Aktivität

Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: